Samstag, 14. Februar 2015

Meine neue Kamera Legria Mini x von Canon

Es begann eigentlich alles damit, dass ich mir ein neues Handy gekauft habe und feststellen musste, dass mein "Ollo-Clip" nicht mehr darauf passte.
Nun fand ich es ziemlich bescheuert mir nun jedes Mal einen neuen Clip zu kaufen, wenn ich mir ein neues Handy besorge und ich suchte nach einer Alternative.

Ich bin dann schließlich bei der Legria Mini X von Canon hängen geblieben. Was suchte ich? Eine Kamera, die das Handy und meine normale Kamera ergänzt. Sie soll in die Jackentasche passen und schnell einsatzfähig sein.

Zunächst schreckte mich der Preis sehr ab und ich begann sie jeden Tag im Online-Shop zu besuchen. Ich schaute mir Videos im Netz an und mir gefielen die Ergebnisse immer mehr.
Ich sparte ein paar Monate Geld an und dann endlich habe ich sie in den Einkaufswagen geschoben.

Gestern kam sie an und es schien auch noch die Sonne. Ich bin mit ihr an den gleichen Ort gefahren, wo ich das Video für den "Ollo-Clip"gedreht habe und habe erste Eindrücke gesammelt. Da ich dabei natürlich filmen musste, habe ich mir gedacht, ich nutze das Material gleich mal und schneide meinen ersten Vlog zusammen. Nimmt mir den Ein oder Anderen kleinen Fehler also bitte nicht krumm, ich lerne noch.

Nun habe ich das Material zusammengeschnitten und bin wirklich sehr begeistert. Die Qualität ist wirklich sehr gut und die Stabilisatoren leisten ganze Arbeit. Selbst das Mikrofon hat mich sehr überrascht, denn es war an vielen Stellen sehr windig.

Hätte ich die Kamera doch schon auf den letzten Reisen dabei gehabt. Aber seht selbst.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen